IMMUNSTÖRUNGEN

ÜBERSICHT

Wenn das Immunsystem die eigenen Organe, Gewebe und Zellen angreift, kann eine Reihe von Krankheiten und Störungen entstehen. Zu diesen sog. Autoimmunerkrankungen gehören u.a. Diabetes Typ 1, rheumatoide Arthritis, Lupus erythematodes, Sklerodermie, entzündliche Darmerkrankungen und selektive Immunglobulinmängel. 

Menschen mit Immunstörungen haben außerdem ein erhöhtes Risiko für Munderkrankungen. Häufig vorkommende Probleme sind Mundtrockenheit (Xerostomie), Zungenbrennen, verhärtete Lippen und Zunge, Zahnfleischwucherung und ein höheres Risiko für Karies und Parodontitis.