Die besten Zahnpasten für weißere Zähne: Fünf Anzeichen für ein garantiert strahlend weißes Lächeln

Zahnpasten für weißere Zähne

In jeder Drogerie werden Sie im Zahnpastaregal eine Vielzahl von Zahncremes finden, die versprechen, das beste Produkt zur Aufhellung Ihrer Zähne zu sein. Zahnweißprodukte unterscheiden sich jedoch in ihren Wirkstoffen und Eigenschaften, dass es schwierig sein kann, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Ganz gleich, ob Sie nur ein strahlenderes Lächeln möchten, oder bemerkt haben, dass Ihre Zähne nicht mehr so weiß sind wie früher, wenn Sie die Unterschiede zwischen den angebotenen Produkten kennen, können Sie Ihre Auswahl einschränken.

Wirkstoffe

Der größte Unterschied zwischen den verschiedenen Zahnweißprodukten ist deren Wirkstoff. Es gibt zwei grundlegende Arten von Produkten, die jeweils unterschiedliche Hauptzutaten verwenden:

  1. Zahnweißprodukte zur Entfernung oberflächlicher Flecken. Zahnpasten, die Flecken auf der Zahnoberfläche entfernen, hellen die Zähne mit Hilfe von Schmirgelpartikeln auf, indem diese die Zahnoberfläche im Grunde polieren. Sie verändern zwar nicht wirklich die Farbe Ihrer Zähne, können jedoch etwas von der Verfärbung entfernen. Denken Sie daran, dass auch bei Zahncremes, die keine Bleichmittel enthalten, die Zähne mit der Zeit schmerzempfindlicher werden können. Wenn Ihre Zähne sich nach der Anwendung dieser Produkte unangenehm anfühlen oder schmerzen, sollten Sie diese nicht mehr verwenden.

  2. Bleaching Zahn pasten und Bleichgele. Für ein noch strahlenderes Lächeln wählen Sie eine aufhellende Zahnpasta, die ein Bleichmittel wie Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid enthält. Beide können dunkle Flecken entfernen und so das Weiß des Zahnschmelzes aufhellen. Mit Zahnpasten wie der Colgate®Max White Optic® erzielen Sie in der Regel schnellere Ergebnisse, als wenn Sie nur Flecken auf der Zahnoberfläche entfernen, da diese die Zähne bleicht.

Zahnschmelzschutz

Wenn Sie Ihre Zähne aufgehellt haben, kann die Verwendung einer Zahnpasta, die den Zahnschmelz stärkt und schützt, dazu beitragen, dass Ihre Zähne hell bleiben. Durch die Stärkung schwächerer Stellen im Zahnschmelz wird die Entstehung von Flecken auf der Zahnoberfläche und die Vergilbung der Zähne verhindert. Eine aufhellende Zahnpasta, die eigens zum Schutz und zur Stärkung Ihres Zahnschmelzes entwickelt wurde, ist das ideale Produkt, mit dem Ihre Zähne immer strahlend weiß bleiben.

Weitere Vorteile

Da Sie nicht bei jedem Zähneputzen Zeit haben, mehrere Produkte auf einmal zu verwenden, zeichnen sich gute Zahnaufheller durch weitere Vorteile, wie Kariesschutz und atemerfrischende Eigenschaften aus. Darüber hinaus unterstützen sie die Gesundheit Ihres Zahnfleisches. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Zahnweißpaste darauf, dass diese Fluorid enthält, um Karies vorzubeugen sowie ein leichtes Schleifmittel wie Natriumlaurylsulfat, damit Ihre Zähne sauber und frei von Verfärbungen bleiben.

Die KZBV empfiehlt, vor jeder Zahnaufhellung einen Zahnarzt zu konsultieren, besonders wenn Sie Kronen, Brücken oder Füllungen tragen, da diese ihre Farbe bei der Aufhellung nicht verändern. Informieren Sie sich daher zuerst bei Ihrem Zahnarzt, welches Verfahren und welcher Wirkstoff zur Aufhellung der Zähne für Sie geeignet ist.

Komfort für empfindliche Zähne

Die häufigste Nebenwirkung von Bleachingprodukten ist meist eine leichte Empfindlichkeit der Zähne. Sollten bei Ihnen nach der Anwendung einer aufhellenden Zahnpasta Schmerzen an Zähnen und Zahnfleisch auftreten, benötigen Sie möglicherweise ein Produkt mit milderen Wirkstoffen. Wählen Sie statt einer Bleaching-Zahnpasta ein Produkt, das Flecken auf der Zahnoberfläche entfernt oder suchen Sie nach einem speziell für empfindliche Zähne hergestellten Bleachingprodukt, sodass Sie beschwerdefrei Ihre Zähne aufhellen können.

Zahnpasten für weißere Zähne können von Ihrer ganzen Familie bedenkenlos angewendet werden. Es schadet jedoch nie, mit Ihrem Zahnarzt darüber zu sprechen, welche Möglichkeiten zur Aufhellung Ihrer Zähne es gibt. Wenn Sie vor dem Kauf Inhaltsstoffe und Eigenschaften des Produkts prüfen, finden Sie das Zahnweiß, das am besten auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Tipps zur Vermeidung von Verfärbungen nach einer ZAHNAUFHELLUNG

Nach Ihrer zahnaufhellenden Behandlung gibt es einiges, das Sie tun können, um sich Ihr weißes Lächeln zu bewahren.  

  • Vermeiden Sie verfärbende Speisen und Getränke – Kaffee, Tee, Wein, Sportgetränke, Bonbons, Beeren und Tomatensauce können Zahnverfärbungen hervorrufen.

  • Nehmen Sie einen Strohhalm – Trinken Sie durch einen Strohhalm, um verfärbende Getränke von Ihren Zähnen fernzuhalten.

  • Hören Sie mit dem Rauchen auf – Tabakrauch kann die Zähne verfärben. Indem Sie auf Tabak verzichten, können Sie dafür sorgen, dass Ihre Zähne schön weiß bleiben.