ÜBERSICHT

Zahnprothesen sind ein maßgeschneiderter Zahnersatz für fehlende Zähne, der eingesetzt und wieder herausgenommen werden kann. Auch wenn Zahnprothesen zunächst gewöhnungsbedürftig sind und sich nie genauso anfühlen wie natürliche Zähne, sind sie heute kaum noch von natürlichen Zähnen zu unterscheiden und angenehmer zu tragen als je zuvor.

VORTEILE

Werden fehlende Zähne ersetzt, lässt sich das Erscheinungsbild verbessern, und Sie erhalten ein schöneres Lächeln. Ohne die Unterstützung durch die Prothese lässt die Zahnlosigkeit eines oder beider Kiefer die Gesichtsform erschlaffen und man sieht älter aus. Außerdem können Sie mit einer Zahnprothese besser essen und sprechen – dies wird meist als selbstverständlich angesehen, bis die eigenen Zähne nicht mehr da sind.

PFLEGE

Nach einiger Zeit muss Ihre Zahnprothese aufgrund von normaler Abnutzung neu ausgerichtet, erneuert oder rebasiert werden. Bei der Rebasierung wird die Basis neu unterfüttert, während die vorhandenen Zähne der Zahnprothese erhalten bleiben. Mit zunehmendem Alter ändert sich die Form Ihres Mundes auf ganz natürliche Weise. Diese Änderungen führen dazu, dass sich Ihre Zahnprothese lockert, sodass das Kauen erschwert und das Zahnfleisch gereizt wird. Sie sollten mindestens einmal im Jahr Ihren Zahnarzt aufsuchen.

Hier finden Sie einige nützliche Tipps zur Pflege Ihrer Zahnprothese:

  • Handhaben Sie Ihre Prothese über einem gefalteten Handtuch oder einem vollen Waschbecken. Zahnprothesen sind empfindlich und können zerbrechen, wenn sie herunterfallen.
  • Lassen Sie Ihre Prothese nicht austrocknen. Legen Sie sie in Prothesen-Einweichlösung oder in Leitungswasser, wenn Sie sie nicht tragen. Verwenden Sie niemals heißes Wasser, da sich die Prothese dadurch verbiegen kann.
  • Mit einer Zahnbürste können Sie Essensreste und Zahnbelag von Ihrer Prothese entfernen und Verfärbungen vorbeugen. Sie können Ihre Prothese auch mit einem Ultraschallreinigungsgerät säubern – allerdings ersetzt dies nicht das tägliche gründliche Bürsten.
  • Bürsten Sie Zahnfleisch, Zunge und Gaumen jeden Morgen mit einer weichen Zahnbürste, bevor Sie Ihre Prothese einsetzen. Dadurch wird die Durchblutung des Gewebes verbessert und Zahnbelag entfernt.
  • Wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt, falls Ihre Prothese zerbricht, Risse bekommt oder plötzlich locker sitzt. Versuchen Sie nicht, sie selbst anzupassen – dadurch könnte sie irreparabel beschädigt werden.

VORGEHENSWEISE

Wenn alle  Zähne entfernt wurden und das Gewebe verheilt ist (was einige Monate dauern kann), wird eine Vollprothese angefertigt und in den Mund des Patienten eingesetzt.

Direkt nach dem Entfernen der  Zähne wird eine provisorische Prothese (Interimsprothese) eingesetzt. Der Zahnarzt macht bei einem ersten Termin einen Abdruck vom Ober- und Unterkiefer und fertigt Modelle an. Dank der provisorischen Prothese muss der Patient während der Heilungsphase nicht ohne Zähne auskommen.

Teilprothese:

Eine Teilprothese besteht aus einer metallenen, mit Kunststoff überzogenen Prothesenbasis und ist  an Ihren eigenen Zähnen befestigt.. Manchmal werden einige Ihrer natürlichen Zähne überkront und dienen so als Anker für die Prothese. Eine Teilprothese ist eine herausnehmbare Alternative zu einer Brücke. 

VORGESTELLTE PRODUKTE

Halten Sie Ihre Prothese in einwandfreiem Zustand

Vernachlässigen Sie nicht Ihre Mundhygiene; wählen Sie eine unserer Zahnpasten, um Ihre Prothese optimal zu pflegen.