ÜBERSICHT

Bonding ist ein zahnmedizinisches Behandlungsverfahren, das der kosmetischen Korrektur und Verbesserung abgebrochener, verfärbter oder kariöser Zähne dient. Als Füllmaterial wird ein zahnfarbener Verbundharz (Kunststoff) verwendet. Das Bondingverfahren kann während eines einzigen Zahnarztbesuchs durchgeführt werden.

VORTEILE

Bonding gehört zu den einfachsten und erschwinglichsten kosmetischen Zahnbehandlungsmethoden. Das beim Bonding zum Einsatz kommende Verbundharz kann durch entsprechendes Schleifen und Polieren an die umgebenden Zähne angepasst werden. Bonding wird vor allem zu kosmetischen Zwecken eingesetzt, um das Aussehen eines verfärbten oder angeschlagenen Zahnes zu verbessern. Außerdem können damit Zahnzwischenräume geschlossen, Zähne optisch verlängert oder Form bzw. Farbe eines Zahnes verändert werden.

Manchmal wird Bonding als kosmetische Alternative zu Füllungen verwendet, oder um einen Teil der Zahnwurzel zu schützen, die aufgrund von Zahnfleischrückgang frei liegt.

PFLEGE

Durch Tee, Kaffee, Zigarettenrauch und andere Substanzen kann sich das beim Bonding verwendete Harz verfärben. Um Verfärbungen zu vermeiden oder minimieren, verzichten Sie auf solche Lebensmittel und Getränke in den ersten 48 Stunden nach einem Bonding. Putzen Sie sich außerdem regelmäßig die Zähne und lassen Sie alle sechs Monate von einem Dentalhygieniker eine Zahnreinigung durchführen.

VORGEHENSWEISE

Zunächst sollten Sie eine Beratung mit Ihrem Zahnarzt vereinbaren, um Ihre Behandlungsziele zu besprechen. Ihr Zahnarzt wählt anhand einer Farbskala die Farbe des Verbundharzes aus, die der Farbe des Zahnes bzw. der Zähne am ehesten entspricht.

Hat Ihr Zahnarzt die Farbe ausgewählt, ätzt er die Oberfläche des Zahnes an, um ihn aufzurauen. Anschließend gibt er etwas Konditionierflüssigkeit auf den Zahn, damit das Bonding-Material besser haften kann.

Wenn die Vorbereitung des Zahnes abgeschlossen ist, bringt der Zahnarzt das zahnfarbige kittartige Harz auf. Das Harz wird dann entsprechend geformt und geglättet. Anschließend wird das Material mit UV-Licht oder Laser gehärtet.

Nach der Härtung wird das Füllmaterial poliert, um es den anderen Zähnen optisch anzupassen und eine glatte Zahnoberfläche zu erhalten..

Dieses Verfahren dauert in der Regel zwischen 30 Minuten und einer Stunde. Wenn mehr als ein Zahn behandelt werden muss, müssen Sie unter Umständen mehr Zeit einplanen oder zusätzliche Termine vereinbaren.

VORGESTELLTE PRODUKTE

Erhalten Sie Ihr schönes Lächeln!

Mit Bonding können Sie Ihr Lächeln verschönern, Sie müssen es aber auch durch regelmäßiges Zähneputzen schützen. Probieren Sie eine unserer Zahnpasten aus und erhalten Sie sich Ihr schönes Lächeln.