So finden Sie eine Zahnversicherung, die Zahnspangen für Erwachsene finanziert

So finden Sie eine Zahnversicherung, die Zahnspangen für Erwachsene finanziert

Gerade Zähne und ein schönes Lächeln sind nicht nur etwas für Kinder. Auch Erwachsene wünschen sich ein attraktives Lächeln. Kieferorthopädie ist jedoch teuer, und es kann schwierig sein, eine Zahnversicherung zu finden, die Zahnspangen für Erwachsene übernimmt. Dennoch bieten jetzt mehr Tarife kieferorthopädische Behandlungen für Erwachsene. Wenn Ihre Versicherung keine Behandlung für Erwachsene beinhaltet, geben Sie nicht auf - es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich die Behandlung zu leisten, die Sie benötigen.

Vom Arbeitgeber geförderte Zahnversicherung

Eine Zahnzusatzversicherung ist häufig Bestandteil einer betrieblichen Krankenversicherung, bei der Ihr Arbeitgeber über den Tarif und die Höhe des Versicherungsschutzes entscheiden kann. Nicht alle Zahnversicherungen sehen jedoch eine kieferorthopädische Behandlung vor und wenn doch, ist dies häufig auf Kinder unter 18 Jahren beschränkt. Heutzutage können sich Arbeitgeber jedoch für Tarife entscheiden, die eine kieferorthopädische Behandlung für Erwachsene mit einschließen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie für Erwachsene abdeckt, wenden Sie sich an Ihre Personalabteilung. Wenn dies der Fall ist, fragen Sie, ob es jährliche oder lebenslange Höchstwerte gibt oder Wartezeiten, bevor die Behandlung beginnen kann. Sie müssen auch wissen, ob manche Zahnspangen nicht übernommen werden und ob Sie einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden im Netzwerk Ihres Versicherers aufsuchen müssen.

Individuelle Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherungen gab es vor nicht allzu langer Zeit nur in Form einer betrieblichen Zusatzversicherung. Jetzt bieten mehr Versicherungsunternehmen individuelle Zahnzusatzversicherungen an. Leider beinhalten nicht alle Versicherungstarife kieferorthopädische Behandlungen und noch wenigere bieten diese für Erwachsene an.

Andererseits gibt es individuelle Zahnbehandlungstarife, die eine kieferorthopädische Behandlung für Erwachsene abdecken. Die jährliche Prämie beträgt zum Beispiel ca. 105 Euro und die Kosten für eine 24-monatige kieferorthopädische Behandlung, die zusätzlich von Ihnen zu tragen sind, betragen noch etwa 2.500 Euro, was etwa 50 Prozent weniger ist als die durchschnittliche Behandlungsgebühr. Sie müssen einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden auswählen, der bereit ist, zu dem von Ihnen abgeschlossenen Versicherungstarif zu behandeln. Manche Tarife kommen sogar ganz ohne Selbstbehalte oder Höchstbeträge aus und manchmal sind keine Antragsformulare erforderlich. Wie bei allen Tarifen sollten Sie jedoch Einschränkungen bezüglich kieferorthopädischer Behandlungen sorgfältig lesen.

Rabatttarife

Rabatttarife - auch Zahnspartarife genannt - gelten nicht als Zahnzusatzversicherung, sondern ermöglichen Ihnen den Erwerb zahnärztlicher Leistungen zu günstigeren Preisen. Aufgrund der erheblichen Preisnachlässe bei Netzwerkzahnärzten werden diese Programme immer beliebter. Die meisten bieten Preisnachlässe für Kieferorthopädie und kosmetische Eingriffe bei Erwachsenen an.

Rabatttarife sind eine gute Wahl, wenn Sie bereits über eine Zahnzusatzversicherung verfügen, aber keine kieferorthopädische Behandlung erhalten, oder wenn Sie die jährliche oder lebenslange maximale Auszahlung Ihres Plans erreicht haben.

Shopping für Ihre kieferorthopädische Behandlung

Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie Ihre Möglichkeiten, wenn Sie nach dem passenden Tarif suchen. Nicht alle Tarife für Zahnbehandlungen sind gleich. Bestimmte Einschränkungen, Wartezeiten, jährliche Kosten, Rabatte oder Zuzahlungen können stark variieren. Da für die meisten dieser Pläne ein Netzwerkzahnarzt erforderlich ist, sollten Sie sicherstellen, dass sich in Ihrer Nähe Zahnärzte befinden, die Sie zur Behandlung aufsuchen können. Wenn Sie einen Tarif finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht, fragen Sie Ihren Zahnarzt oder Kieferorthopäden, ob er oder sie bereit wäre, Leistungen im Rahmen dieses Tarifs zu erbringen.

Datenbanken, bei denen Sie verschiedene Rabatttarife vergleichen können, erleichtern Ihnen den Vergleich von Jahresgebühren, Preisnachlässen und Netzwerkzahnärzten.


Die Suche nach einer Zahnversicherung, die Zahnspangen für Erwachsene abdeckt, kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Durch das reiche Angebot an Rabattprogrammen und erweiterten zahnmedizinischen Netzwerken, die es heutzutage gibt, steht geraden Zähnen und einem wunderschönen Lächeln nichts mehr im weg und sogar Ihr Geldbeutel wird dabei noch geschont.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Füllungen

Übersicht

Bei Zähnen, die durch Karies zerstört sind, kann mit Füllungen die Form und Funktion wiederhergestellt und weiterem Zahnverfall vorgebeugt werden. Ihr Zahnarzt muss bei der Wahl des Füllungsmaterials eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Dazu gehören u. a. die Größe und Lage der Füllung sowie die anfallenden Kosten.  

  1. BehandlungsablaufÖrtliche Betäubung – Zu Beginn erhalten Sie möglicherweise eine örtliche Betäubung (Lokalanästhesie), um das Schmerzempfinden des zu behandelnden Zahnes und seiner Umgebung auszuschalten. Entfernen der Karies – Anschließend entfernt  der Zahnarzt mit einem Bohrer die erkrankte (kariöse) Zahnsubstanz. Sobald die gesamte Karies beseitigt ist, wird der Zahn für die Füllungslegung vorbereitet.
  2. Ätzen – Für eine Kompositfüllung muss der Zahn mit einem Säuregel vorbehandelt werden.
  3. Anwendung des Kompositharzes – Bei bestimmten Füllungen schichtet der Zahnarzt das Material und härtet es mit einem hellen Licht. Dadurch wird es äußerst widerstandsfähig.
  4. Polieren – Die Behandlung schließt mit der Politur der fertigen Füllung ab.