Fünf Optionen für bezahlbare Zahnspangen bei Erwachsenen

zahnspange bei erwachsenen

Eine kieferorthopädische Behandlung ist teuer und für den Durchschnittsbürger oft unbezahlbar. Das heißt jedoch nicht, dass Sie aufgeben sollten. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, als Erwachsener günstig eine Zahnspange zu bekommen, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Wege vor, wie Sie die Behandlung, die Sie benötigen, zu einem Preis erhalten können, der im Rahmen Ihrer finanziellen Möglichkeiten liegt.

Gehen Sie den traditionellen Weg

Im Vergleich zu Invisalign® oder lingualen Zahnspangen (Brackets auf der Rückseite der Zähne) sind herkömmliche Metallbrackets die kostengünstigste Option. Herkömmliche Zahnspangen sind eine wirksame Methode, um die meisten kieferorthopädischen Probleme zu beheben, von denen Erwachsene betroffen sind. Auch wenn sie äußerlich nicht besonders glamourös wirken, sind Metallbrackets mittlerweile leichter. Die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung, die privat finanziert werden müssen, bewegen sich für Erwachsene je nach Zahnspangentyp zwischen 500 und 6.500 Euro, so Dr. Rujis und Dr. Frye. Je geringfügiger das Problem und damit der Behandlungsaufwand, desto niedriger die Kosten.

Lassen Sie sich in einem Studentenkurs an der Universität behandeln

Anstatt eine kieferorthopädische Praxis zu besuchen, wenden Sie sich an ein Ausbildungsinstitut. In den meisten Bundesländern gibt es Universitäten mit eigener Zahnklinik, an denen an bestimmten Tagen Patienten aufgenommen werden können. Im Rahmen ihrer kieferorthopädischen Ausbildung müssen Studenten unter Aufsicht erfahrener Mitglieder der zahnmedizinischen Fakultät bestimmte Behandlungen durchführen. Erfahren Sie auf Uni-Zahnbehandlung.de, welche die Ihnen am nächsten gelegene Uniklinik ist, die studentische Zahnbehandlungen anbietet. Die Kosten einer zahnärztlichen Behandlung durch Studenten während der Ausbildung sind laut Uniklinik Schleswig-Holstein grundsätzlich niedriger, da das zahnärztliche Honorar deutlich geringer ausfällt.

Erkundigen Sie sich nach einer Ratenvereinbarung

Die meisten kieferorthopädischen Praxen bieten Ratenzahlungsvereinbarungen für Patienten mit geringerem Budget an. Beispielsweise arbeiten viele Kliniken mit Abrechnungsunternehmen zusammen, um flexible Zahlungsoptionen anzubieten, die weniger kosten, als eine reguläre Kreditfinanzierung. Sie können zwischen Ratenvereinbarungen mit teilweise sehr niedrigen Zinsen oder sogar zinsfreien Rückzahlungszeiträumen bis zu zwei Jahren wählen. Eine Ratenzahlungsvereinbarung kann sehr hilfreich sein, wenn Sie in eine kostengünstige Zahnspange für Erwachsene investieren möchten.

Ziehen Sie einen Kredit in Betracht

Regelmäßige Kreditfinanzierungen, wie Privatkredite oder Kreditkarten sind eine weitere Option. Obwohl die Zinsen höher sind, als bei anderen Zahlungsmethoden, können Sie den Zeitraum, in dem Sie die Rückzahlungen leisten, individuell mit Ihrer Bank verhandeln.

Suchen Sie nach zahnmedizinischen Hilfsprogrammen

In manchen Gemeinden gibt es zahnärztliche Hilfsprogramme, die Menschen in Not oder mit niedrigem Einkommen die zahnärztliche Behandlung zukommen lassen, die sie benötigen. In einigen Fällen wird die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen bereitgestellt. Zum Beispiel bietet das Hilfswerk Zahnmedizin in Bayern kostenfreie Zahnbehandlungen für Arme, Obdachlose, Migranten und deren Kinder sowie andere Patienten ohne Versicherungsschutz an.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Die besten Mundpflegetipps zu einer KIEFERORTHOPÄDISCHEN BEHANDLUNG BEI ERWACHSENEN

  • Zahnseide – Während der kieferorthopädischen Behandlung ist eine Reinigungsroutine mit Zahnseide wichtig. Kieferorthopäden und Hygieniker empfehlen Ihnen vielleicht Interdentalbürsten oder Zahnseide-Sticks, damit Sie leichter in die Zahnzwischenräume kommen.

  • Zahnputzroutine – Eine fluoridhaltige Zahnpasta und eine weiche Zahnbürste sind ideal für das Reinigen von Zähnen mit Zahnspange. Beginnen Sie mit dem Zähneputzen in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleischrand und putzen Sie in kleinen, kreisförmigen Bewegungen. Setzen Sie die Zahnbürste dann auf die Brackets, nach unten gewinkelt, und reinigen Sie jedes Bracket. Positionieren Sie anschließend die Bürste an der Unterseite des Brackets und dem Draht und richten Sie Zahnbürste nach oben.

  • Fluoridhaltige Mundspülung – Spülen Sie den Mund nach dem Zähneputzen und Reinigen mit Zahnseide mit einer fluoridhaltigen Mundspülung aus, um Karies vorzubeugen.

  • Zahnschutz – Tragen Sie einen Zahnschutz, wenn Sie Sport treiben. Ein Zahnschutz kann Ihre Wangen und Lippen vor schweren Verletzungen schützen und Schäden an Ihrer Zahnspange oder kieferorthopädischen Apparatur vermeiden, falls Sie stürzen oder im Gesicht getroffen werden.