Sechs natürliche Inhaltsstoffe in fluoridfreier Zahnpasta

Natürliche Inhaltsstoffe in fluoridfreier Zahnpasta

Eines der ersten Dinge, die wir bei anderen Menschen bemerken, ist ein strahlend weißes Lächeln - die Art Lächeln, die einen Raum zum Strahlen bringt und andere dazu einlädt, zurückzulächeln. Fluorid, das in den meisten Zahnpasten enthalten ist, ist ein natürliches Mineral, das den Zahnschmelz härtet, Karies vorbeugt und dabei hilft, Ihre Zähne gesund zu halten. Für diejenigen, die unter einer allgemeinen Überempfindlichkeit gegenüber Fluorid im Trinkwasser leiden, ist eine fluoridfreie Zahnpasta eine wirksame Alternative. Gründe für die Empfindlichkeit sind unter anderem das Alter, zu aggressives Zähneputzen oder einfach eine Abneigung gegenüber Fluorid.

Wie also schützt fluoridfreie Zahnpasta die Zähne ohne die Schutzwirkung von Fluorid? Der Schlüssel liegt in ihren Inhaltsstoffen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die häufigsten, in den meisten fluoridfreien Zahnpasten enthaltenen Wirkstoffe und auf welche Weise diese die Zähne schützen.

Xylitol

Eine Alternative zu Industriezucker ist Xylitol, ein natürliches Süßungsmittel, das aus Pflanzen oder aus Birkenholz gewonnen wird. Xylitol ist in vielen Obst- und Gemüsesorten, in der Birkenrinde und in Maiskolben enthalten. Es ist nicht nur ein wunderbarer Zuckerersatz für Diabetiker, es reduziert auch die Bildung von Plaque (eine der Hauptursachen für Zahnfleischerkrankungen) und beugt Karies vor.

Grünteeextrakt

Grüner Tee erfreut sich nicht nur unter Teetrinkern großer Beliebtheit, sondern verfügt auch über einige wichtige Eigenschaften zur Unterstützung der Mundgesundheit. Laut der Deutschen Apotheker Zeitung verhindern die in grünem Tee enthaltenen Polyphenole das Wachstum von Bakterien in der Mundhöhle. Grüner Tee ist außerdem ein effektives Mittel gegen Mundgeruch, auch bekannt als chronische Halitosis.

Papayaextrakt

Papayas sind für ihren Schatz an schwarzen Samen bekannt und enthalten viel Kalium und Vitamin C. Doch auch Papain, das Enzym des Papayabaums bringt einige Vorteile. Laut dem österreichischen Bundesgesundheitsministerium soll Papain dabei helfen, die Zähne aufzuhellen.

Zitronensäure

Orangen enthalten viel Zitronensäure. Wenn Plaque auf den Zähnen mineralisiert, entsteht Zahnstein. Die Deutsche Familienversicherung schlägt Zitronensäure als effektives Mittel gegen Zahnstein vor, da diese dabei hilft, Zahnstein zu reduzieren.

Zinkcitrat

Ähnlich wie bei Zitronensäure trägt Zinkcitrat laut Deutscher Apotheker Zeitung zur Bakterienreduktion in der Mundhöhle bei. Unbehandelt sammelt sich Plaque auf Zähnen und Zahnfleisch und führt zu einer Gingivitis, der ersten Stufe einer Zahnfleischerkrankung. Zink hemmt die Bildung von Bakterien, die zur Entstehung von Zahnfleischentzündungen beitragen.

Natron

Auch als Natriumbikarbonat bekannt, dient Natron verschiedenen Zwecken bei der Zahnreinigung. Wie einige der oben genannten Zutaten bekämpft Natron Plaque. Mit Natron können auch Flecken auf den Zähnen entfernt und somit die Zähne aufgehellt werden.

Wenn eine fluoridhaltige Zahnpasta für Sie keine Option ist, können Sie Ihre Zähne auch problemlos ohne Fluorid reinigen. Als Bestandteil einer gründlichen Mundhygieneroutine sollten Sie jedoch trotzdem jeden Tag Zahnseide verwenden und regelmäßig zum Zahnarzt gehen.

Weitere Informationen zu Fluorid in Zahnpasten finden Sie im Colgate-Mundpflegecenter.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Die Wahl von Mundwasser und Mundspülungen

Mundwasser und fluoridhaltige Mundspülungen sind zwei verschiedene Produkte.  

  • Antibakterielle Mundspülungen – Antibakterielle Mundspülungen bekämpfen Zahnbelag wirksamer als fluoridhaltiges Mundwasser und sorgen darüber hinaus für einen frischeren Atem.
  • Fluoridhaltiges Mundwasser – Fluoridhaltiges Mundwasser schützt die Zähne mit Fluorid vor Karies. Es sorgt ebenfalls  für einen frischen Atem.