Tipps für starke Zähne

Tipps für starke Zähne

Starke Zähne sind gesunde Zähne. Der Weg zu gesunden Zähnen schließt sowohl eine gesunde Ernährung als auch eine korrekte Mundhygiene ein. Laut American Dental Association sind die häufigsten Gründe für Zahnfleischerkrankungen und Karies eine mangelhafte Mundhygiene, Rauchen oder das Kauen von Tabak und die Einnahme bestimmter Arzneimittel, die die Aufnahme von Kalzium blockieren.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Zähne zu stärken, besteht in einer konsequenten Mundhygieneroutine:

  • Putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit mit einer fluoridierten, von Experten geprüften Zahnpasta
  • Verwenden Sie mindestens einmal täglich Zahnseide (vorzugsweise sogar öfter)
  • Ernähren Sie sich gesund und decken Sie dabei Ihren Tagesbedarf an Kalzium
  • Lassen Sie regelmäßig beim Zahnarzt Kontrollen und professionelle Zahnreinigungen durchführen
  • Rauchen Sie nicht und kauen Sie keinen Tabak

Eine gute Zahnhygiene bildet das Fundament für gesunde Zähne. Eine gesunde Ernährung hat jedoch ebenso großen Einfluss auf Ihre Zahngesundheit. Die Voraussetzung für die Gesundheit Ihrer Zähne, wie auch für Ihren gesamten Körper ist, dass Sie gesunde Nahrungsmittel zu sich nehmen. Viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Milchprodukte fördern nicht nur Ihre allgemeine Gesundheit, sondern versorgen Ihren Körper mit allen Vitaminen und Mineralien, die für starke Zähne notwendig sind. Im Colgate Mundpflege-Center erfahren Sie mehr darüber, wie sich Ihre Ernährung auf Ihre Zahngesundheit auswirkt.

Manchen fällt es schwerer, Ihre Zähne gesund zu halten, als anderen. Wenn Sie bestimmte Medikamente einnehmen oder an bestimmten Krankheiten leiden, wie z. B. Diabetes, müssen Sie Ihrer Zahnhygiene möglicherweise mehr Aufmerksamkeit widmen und eng mit Ihrem Zahnarzt zusammenarbeiten, um Probleme zu vermeiden. Erfahren Sie im Colgate Mundpflege-Center mehr darüber, wie sich bestimmte Erkrankungen auf Ihre Zahngesundheit auswirken können.

Starke und gesunde Zähne resultieren letztlich aus einer intensiven und konsequenten Zahnhygieneroutine in Verbindung mit gesunder Ernährung und regelmäßiger Zahnpflege.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Aus welchen Bestandteilen setzt sich ein Zahn zusammen?

  • Zahnschmelz – Der Zahnschmelz ist der äußere und härteste Teil des Zahnes, der das meiste mineralisierte Gewebe im Körper enthält.  Werden die Zähne nicht richtig gepflegt, können sie durch Karies beschädigt werden.
  • Dentin – Die Schicht des Zahnes, die unter dem Zahnschmelz liegt. Wenn sich Karies durch den Zahnschmelz frisst, wird das Dentin als nächstes angegriffen – von dort aus führen Millionen von kleinen Kanälchen  direkt zum Zahnmark.
  • Zahnmark (Pulpa) – Das weiche Gewebe im Zentrum aller Zähne, wo sich Nervengewebe und Blutgefäße befinden. Wenn Karies das Zahnmark erreicht, ist dies normalerweise schmerzhaft und erfordert unter Umständen eine Wurzelkanalbehandlung.