Elmo's Zahnputzlied und andere Tipps zum Zähneputzen bei Kleinkindern

Zahnputzlied und andere Tipps zum Zähneputzen bei Kleinkindern

Wenn Sie Fragen zur Pflege der Zähne Ihres Vorschulkindes haben, sind Sie nicht allein. Kleinen Kindern das Zähneputzen beizubringen, kann für Eltern zur Herausforderung werden. Das muss jedoch nicht sein, Wenn Sie und Ihr Kind sich an die folgenden Tipps halten, damit die Zähne Ihres Kindes gesund und strahlend weiß bleiben. Neben beliebten TV-Figuren und Musik wie z.B. dem Elmo-Zahnputzlied gibt es verschiedene andere Strategien, mit denen Sie Ihren Kindern die richtige Mundhygieneroutine beibringen können.

Vorsprung in der Mundhygiene

Eltern sollten damit beginnen, ihren Kindern eine regelmäßige Mundpflegeroutinenäherzubringen, bevor der erste Zahn des Kindes durch das Zahnfleisch bricht. Sie können damit anfangen, indem Sie das Zahnfleisch Ihres Kindes und alle Zähne, die dabei sind, durchzubrechen, direkt nach dem Essen mit feuchter Gaze abreiben. Auf diese Weise gewöhnt sich Ihr Kind an regelmäßige Mundhygienemaßnahmen und alle Speisereste und Bakterien, die an den durchbrechenden Zähnen und dem Zahnfleisch Ihres Babys haften, werden entfernt.

Wie mache ich mein Kind mit der Zahnbürste vertraut?

Im Alter zwischen 12 und 18 Monaten sollten Kinder mit dem Zähneputzen vertraut gemacht werden. Sie benötigen eine weiche Zahnbürste für Kleinkinder. Lassen Sie die Zahnpasta vorerst noch weg. Sie sollten den Vorgang für Ihr Kleinkind so unterhaltsam wie möglich gestalten. Sie können eine bekannte TV-Figur nutzen, um Ihrem Kleinkind das richtige Zähneputzen zu demonstrieren, damit Ihr Kind sich damit besser identifizieren kann. Viele Eltern spielen beispielsweise während ihr Kind sich die Zähne putzt, mit dem Smartphone oder iPhone das beliebte Video ab, in dem Elmo, der Liebling der Sesamstraße seine Zähne putzt.

Zahnpasta: Ein neuer Bestandteil der Mundpflegeroutine Ihres Kindes

Nachdem Ihr Kleinkind 3 Jahre alt geworden ist, können Sie eine kleine Menge Zahnpasta hinzufügen. Ein bisschen Zahnpasta in der Größe einer Erbse sollte ausreichen. Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Kind weiß, dass es die Zahnpasta ausspucken muss, anstatt sie zu schlucken. Wenn Sie Ihrem Kind während des Putzens einen kleinen Schluck Wasser anbieten und ihm zeigen, wie man das Wasser im Mund herumwirbelt, können Sie Ihr Kind möglicherweise dazu bringen, die Zahnpasta auszuspucken.

Zahnputzdauer: Qualität geht vor Quantität

Die Pharmazeutische Zeitung empfiehlt, mindestens zwei bis drei Minuten mit dem Zähneputzen Ihres Kindes zu verbringen. Dies ist bei Kleinkindern jedoch möglicherweise nicht praktikabel. Es sollten möglichst alle Zahnoberflächen gereinigt werden, insbesondere die Backenzähne. Möglicherweise wird Ihr Kind es am Anfang nicht zulassen, dass Sie ihm zwei Minuten lang die Zähne putzen. Sie können jedoch sicherstellen, dass jeder Zahn in der Zeit, in der Sie seine Zähne putzen, geputzt wird. Sie können das Elmo-Lied zum Zähneputzen verwenden, um Ihre Mundpflegeroutine zeitlich abzustimmen und Ihr Kleinkind zu motivieren.

Lassen Sie Ihr Kind seine Zähne selbst putzen

Nach dem vierten Lebensjahr sollte Ihr Kind unter Aufsicht mit dem Zähneputzen beginnen. Natürlich sollten Sie es während des gesamten Vorgangs genau beobachten. Möglicherweise müssen Sie ihm bei den schwer erreichbaren Backenzähnen helfen. Die meisten Zahnärzte sind sich einig, dass Kinder bis zum Alter von 8 oder 9 Jahren beim Zähneputzen überwacht werden sollten, da sie ihre Zähne möglicherweise nicht richtig putzen.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Die besten Tipps für eine gute Mundhygiene im KINDESALTER

  • Zähneputzen und Zahnseide

    Beginnen Sie etwa ab dem zweiten Geburtstag, wenn die meisten Milchzähne durchgebrochen sind, die Zähne Ihres Kindes zweimal täglich mit einer maximal erbsengroßen Menge einer fluoridhaltigen Zahnpasta zu putzen. Kleine Kinder neigen dazu, die Zahnpasta beim Zähneputzen zu schlucken, statt sie auszuspucken. Daher sollten Sie Ihr Kind beim Zähneputzen beaufsichtigen.  Sobald sich zwei Zähne berühren, reinigen Sie den Zwischenraum einmal am Tag mit Zahnseide. Sie können normale Zahnseide oder spezielle Zahnseide-Sticks aus Plastik verwenden.

  • Der Zahnarzttermin

    Frischgebackene Eltern fragen sich oft, wann sie ihr Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt bringen sollten. Ihr Kind sollte um den ersten Geburtstag herum den ersten Zahnarzttermin haben.

 

Ähnliche Themen wie MUNDPFLEGE BEI KINDERN