Die besten Tipps wie Sie gelbe Zähne weiß bekommen

Die besten Tipps wie Sie gelbe Zähne weiß bekommen

Wenn zweimal tägliches Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide nicht ausreichen, um Ihre gelben Zähne aufzuhellen, sollten Sie andere Optionen in Betracht ziehen. Zähne färben sich aufgrund von Flecken (sowohl tiefliegenden als auch oberflächlichen) sowie anderer Ursachen, die wir manchmal nicht beeinflussen können, gelb. Unabhängig davon, ob die Verfärbung auf Fleckenbildung oder auf andere Faktoren zurückzuführen ist, können verschiedene rezeptfreie Produkte die Zahnfarbe verbessern und Ihr Zahnarzt kann Ihnen außerdem vorbeugende Ratschläge zum Aufhellen gelber Zähne geben.

Was verursacht gelbe Zähne?

Obwohl Kaffee und Zigaretten mit der Zeit Flecken auf den Zähnen hinterlassen, kann dünner Zahnschmelz Ihre Zähne auch gelb wirken lassen. Der Zahnschmelz ist die harte, weiße Oberfläche Ihrer Zähne, unter der sich eine hellbraune Substanz, die als Dentin bezeichnet wird, befindet. Dicker Schmelz ist weiß, dünner Zahnschmelz lässt jedoch die Farbe des Dentins durchscheinen, sodass die Zähne von außen gelb wirken. Mit zunehmendem Alter wird der Zahnschmelz von Natur aus dünner. Dies kann jedoch auch durch Säure in Lebensmitteln und Getränken, wie saure Bonbons, Orangen und Limonade, die die Oberfläche des Zahnschmelzes angreifen, verursacht werden. Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) weist darauf hin, dass Säuren auch in Nahrungsergänzungsmitteln wie zum Beispiel Vitamin-C-Kautabletten enthalten sind.

Speichel neutralisiert die Säure und wäscht sie weg. Menschen, die unter Mundtrockenheit leiden, können von diesem Schutzeffekt nicht profitieren. Bei Kindern, die zum Beispiel wegen verstopfter Nasengänge durch den Mund atmen, kann der Mund durch den Speichel nicht ausreichend wieder befeuchtet werden, wenn er geschlossen ist. Dadurch besteht das Risiko, dass der Zahnschmelz mit der Zeit dünner wird.

Andere Ursachen

Andere Ursachen für gelbe Zähne sind sowohl Antibiotika als auch eine übermäßige Fluoridzufuhr bei kleinen Kindern, die im Erwachsenenalter zu einer Gelbfärbung der Zähne führen kann. Laut Pharmazeutischer Zeitung verursachen Antibiotika und ein hoher Fluoridgehalt jedoch eher Flecken statt einer insgesamt gelblichen Färbung der Zähne. Manchmal ist die Veranlagung für gelbe Zähne auch genetisch bedingt.

Gelbe Zähne vermeiden

Die Vermeidung von Tabakkonsum, Kaffee und Softdrinks hilft dabei, gelbe Zähne zu vermeiden. Alternativ können Sie sich angewöhnen, dunkel gefärbte Getränke durch einen Strohhalm zu trinken. Trinken Sie Milch oder klares Wasser, nachdem Sie etwas Saures getrunken haben, um den Erosionseffekt der darin enthaltenen Säure zu reduzieren. Zähneputzen, der Einsatz von Zahnseide und die Vermeidung von Snacks zwischen den Mahlzeiten ermöglichen es dem Speichel, Säuren in Ihrem Mund zu verdünnen.

Wenn Sie befürchten, dass Sie oder Ihr Kind unter trockenem Mund leiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt und verwenden Sie nach Anweisung Ihres Zahnarztes stets fluoridhaltige Produkte.

Gelbe Zähne aufhellen

Rezeptfreie Produkte sind eine bequeme und erschwingliche Möglichkeit, Ihre Zähne um fünf Nuancen aufzuhellen, indem Flecken entfernt werden und bei sachgerechter Anwendung ein milder Bleicheffekt erzielt wird. Andere Möglichkeiten zur Zahnaufhellung sind Bleichschienen oder sogar Mundspülungen.

Verfärbungen lassen sich grundsätzlich mit Bleaching behandeln. Ihr Zahnarzt kann Sie dabei beraten, welches Verfahren dabei für Sie am geeignetsten ist. Es gibt Bleaching-Kits, die Sie zuhause über einen längeren Zeitraum anwenden können, oder aber das Bleaching wird in der Praxis vor Ort durchgeführt. Ihr Zahnarzt empfiehlt jedoch möglicherweise abzuwarten, bis Ihr Kind all seine bleibenden Vorderzähne hat, bevor eine Bleachingbehandlung durchgeführt wird, sodass die neueren Zähne nicht hinterher eine andere Farbe haben, als die gebleachten Milchzähne.

Bei einer so großen Auswahl an Möglichkeiten zur Aufhellung gelber Zähne besteht für Sie kein Grund, Ihr schönes Lächeln zu verbergen.




 

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Tipps zur Vermeidung von Verfärbungen nach einer ZAHNAUFHELLUNG

Nach Ihrer zahnaufhellenden Behandlung gibt es einiges, das Sie tun können, um sich Ihr weißes Lächeln zu bewahren.  

  • Vermeiden Sie verfärbende Speisen und Getränke – Kaffee, Tee, Wein, Sportgetränke, Bonbons, Beeren und Tomatensauce können Zahnverfärbungen hervorrufen.

  • Nehmen Sie einen Strohhalm – Trinken Sie durch einen Strohhalm, um verfärbende Getränke von Ihren Zähnen fernzuhalten.

  • Hören Sie mit dem Rauchen auf – Tabakrauch kann die Zähne verfärben. Indem Sie auf Tabak verzichten, können Sie dafür sorgen, dass Ihre Zähne schön weiß bleiben.