Zahnspange als Erwachsener – vorher und nachher: Was Sie beim Entfernen der Zahnspange zu erwarten haben

Immer häufiger bekommen Erwachsene eine Zahnspange. Das Vorgehen ist ähnlich wie bei Kindern. Sollte das Thema neu für Sie sein, lesen Sie hier unsere Informationen dazu, was Sie zu erwarten haben, wenn die Zahnspange entfernt wird.

Entfernen der Zahnspange

Ihr Kieferorthopäde überprüft bei jedem Termin Ihre Zahnstellung und entscheidet, wann Ihre Behandlung abgeschlossen ist. Normalerweise ist das Entfernen der Zahnspange nicht schmerzhaft. Sie müssen sich nicht speziell auf den Termin vorbereiten. Wahrscheinlich werden Sie das Nachlassen des Drucks nach dem Herausnehmen der Zahnspange sogar als angenehm empfinden.

Retainer und andere Vorrichtungen

Wahrscheinlich möchten Sie am liebsten sofort das typische Vorher-Nachher-Foto knipsen – Sie sind aber noch nicht ganz fertig. Vergessen Sie nicht, Ihren Retainer zu tragen. Normalerweise erhalten Sie einen Retainer (eine Haltespange), damit sich Ihre Zähne nach dem Entfernen der Zahnspange nicht wieder verschieben. Dieser kann entweder herausnehmbar oder unsichtbar in Ihrem Mund befestigt sein.

Ihr Retainer wir für Sie maßgefertigt und sollte daher recht angenehm in Ihrem Mund sitzen. Die Pflege des Retainers ist ebenfalls einfach: Bürsten Sie ihn einfach als Teil Ihrer Mundpflege regelmäßig mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta ab.

Mundspülungen

Durch Spülen mit einer fluoridhaltigen Lösung können Sie Ihren Zahnschmelz stärken und so Karies vorbeugen. Erweitern Sie Ihre normale Mundpflegegewohnheiten ganz einfach um diesen Schritt und verwenden Sie zweimal täglich eine Mundspülung.

Aufhellung (Bleaching) der Zähne

Es ist nur natürlich, dass Sie sich zusätzlich zu Ihren frisch begradigten Zähnen auch noch strahlend weiße Zähne wünschen. Hier können Sie zwischen zwei aufhellenden Verfahren wählen: In der Zahnarztpraxis und zu Hause. Wenn Sie sich die Zähne in der Praxis aufhellen lassen möchten, müssen Sie dafür einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren. Bei diesem Aufhellungsverfahren werden die Zähne mit einem peroxidhaltigen Gel bestrichen. Das Zahnfleisch wird dabei mit einem schützenden Gel versehen, das vor dem Bleichgel schützt. Dann wird ein Licht auf die Zähne gerichtet, das den Aufhellungseffekt beschleunigt. Dies geschieht in drei 15-minütigen Sitzungen, die bei einem einzigen Termin durchgeführt werden.

Wenn Sie Ihre Zähne lieber zu Hause bleichen möchten, wählen Sie eine wasserstoffperoxidhaltige Zahnpasta. Diese kann Flecken entfernen und Ihre Zähne aufhellen. Für strahlend weiße Zähne könnenSie beispielsweise eine weißmachende Zahnpasta verwenden, z. B. Colgate® Optic White®.

Das Entfernen der Zahnspange ist ganz sicher der spannendste Teil der Behandlung. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Kieferorthopäden genau. So zahlt sich Ihre Investition aus - und Sie können mit einem perfekten Lächeln strahlen, das ein Leben lang hält.

MEHR ARTIKEL

Die besten Mundpflegetipps zu einer KIEFERORTHOPÄDISCHEN BEHANDLUNG BEI ERWACHSENEN

  • Zahnseide – Während der kieferorthopädischen Behandlung ist eine Reinigungsroutine mit Zahnseide wichtig. Kieferorthopäden und Hygieniker empfehlen Ihnen vielleicht Interdentalbürsten oder Zahnseide-Sticks, damit Sie leichter in die Zahnzwischenräume kommen.

  • Zahnputzroutine – Eine fluoridhaltige Zahnpasta und eine weiche Zahnbürste sind ideal für das Reinigen von Zähnen mit Zahnspange. Beginnen Sie mit dem Zähneputzen in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleischrand und putzen Sie in kleinen, kreisförmigen Bewegungen. Setzen Sie die Zahnbürste dann auf die Brackets, nach unten gewinkelt, und reinigen Sie jedes Bracket. Positionieren Sie anschließend die Bürste an der Unterseite des Brackets und dem Draht und richten Sie Zahnbürste nach oben.

  • Fluoridhaltige Mundspülung – Spülen Sie den Mund nach dem Zähneputzen und Reinigen mit Zahnseide mit einer fluoridhaltigen Mundspülung aus, um Karies vorzubeugen.

  • Zahnschutz – Tragen Sie einen Zahnschutz, wenn Sie Sport treiben. Ein Zahnschutz kann Ihre Wangen und Lippen vor schweren Verletzungen schützen und Schäden an Ihrer Zahnspange oder kieferorthopädischen Apparatur vermeiden, falls Sie stürzen oder im Gesicht getroffen werden.