Vier Schritte zur Reparatur beschädigter Brackets

Vier Schritte zur Reparatur beschädigter Brackets

Eine beschädigte festsitzende Zahnspange ist eine der häufigsten Unannehmlichkeiten, mit der Patienten in kieferorthopädischer Behandlung, die Brackets tragen, konfrontiert werden. Die Brackets und Drähte sind empfindlich und können aus mehreren Gründen brechen:

  • Durch den Verzehr ungeeigneter Lebensmittel.
  • Festsitzende Zahnspangen sind beim Kauen starken Kräften ausgesetzt und je knuspriger und härter das Lebensmittel, desto höher das Risiko, dass sich Drähte verbiegen oder Brackets vom Zahn ablösen und zu Verletzungen des Mundraumes führen, so Prof. Dr. Hinz, Kieferorthopäde.
  • Durch falsches oder zu kräftiges Zähneputzen.
  • Durch Benutzung von Zahnstochern oder zuviel Kraft bei der Verwendung von Zahnseide.

Wenn Sie feststellen, dass eines Ihrer Brackets defekt ist, halten Sie sich an folgende Hinweise, damit der Schaden komplikationsfrei behoben werden kann.

Was ist genau beschädigt?

Überprüfen Sie zunächst, ob der Draht noch am Bracket befestigt ist. Wenn ja, lassen Sie diesen an Ort und Stelle. Wenn er noch festsitzt, aber herausragt, drücken Sie ihn mit einem Wattestäbchen vorsichtig in seine Position zurück. Verwenden Sie kieferorthopädisches Wachs, um das beschädigte Bracket in Ihrem Mund zu fixieren, bis Sie einen Termin bei Ihrem Kieferorthopäden vereinbaren können.

Wenn sich das Bracket gelöst hat, nehmen Sie es nach Möglichkeit heraus und bringen Sie es zum Termin bei Ihrem Kieferorthopäden mit, damit es erneut angebracht werden kann.

Übernehmen Sie die Kontrolle

Überprüfen Sie den Zustand der Drähte am defekten Bracket. Wenn ein Draht übersteht oder piekst, empfehlen die Kieferorthopdäden Dr. Björn Ludwig und Dr. Bettina Glasl, diesen mit einem Nagelknipser vorsichtig abzutrennen. Drücken Sie überstehende Drähte zurück gegen den Zahn und bedecken Sie diese mit Wachs, um zu verhindern, dass dieser Ihre Mundschleimhaut oder die Wangeninnenseiten verletzt.

Vereinbaren Sie einen Termin

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Kieferorthopäden, um das Bracket reparieren zu lassen. Die Dringlichkeit des Termins hängt davon ab, wie stark beschädigt Ihre Zahnspange ist und wie Sie sich fühlen. Teilen Sie Ihrem Kieferorthopäden mit, wenn Sie Teile der Zahnspange mitgebracht haben. So kann Ihr Kieferorthopäde die Zahnspange beim Termin schneller wieder befestigen.

Zwischenzeitliche Maßnahmen

Während Sie auf den Termin warten, spülen Sie Ihren Mund regelmäßig mit Salzwasser aus, um die Heilung zu fördern und essen Sie weiche Lebensmittel wie gekochte Eier, Joghurt und frisches Brot, um weitere Beschädigungen der Zahnspange zu vermeiden. Vermeiden Sie harte, knusprige Lebensmittel wie Äpfel, rohe Karotten und klebrige Süßigkeiten.

Verwenden Sie eine Mundspülung, um Ihre Mundschleimhaut zu beruhigen und Wundstellen zu heilen, die möglicherweise durch die beschädigte Zahnspange oder die Bögen verursacht wurden. Nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel, um die Beschwerden zu lindern.

Beschädigte Brackets sind nicht unbedingt ein zahnärztlicher Notfall. Untersuchen Sie Ihren Mund sorgfältig und entscheiden Sie selbst, ob Sie zum Kieferorthopäden müssen oder ob Sie bis zu Ihrem nächsten geplanten Termin warten können. Normalerweise können Sie wahrscheinlich warten, sofern Sie keine Schmerzen aufgrund eines abgebrochenen Brackets oder eines losen Drahtbogens haben.

Dieser Artikel soll das Verständnis und das Wissen über allgemeine Mundgesundheit fördern. Er dient nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung, Diagnose oder Behandlung. Wenden Sie sich immer an Ihren Zahnarzt oder einen anderen qualifizierten Arzt, wenn Sie Fragen zu einer Erkrankung oder Behandlung haben.

MEHR ARTIKEL

Die besten Mundpflegetipps zu einer KIEFERORTHOPÄDISCHEN BEHANDLUNG BEI ERWACHSENEN

  • Zahnseide – Während der kieferorthopädischen Behandlung ist eine Reinigungsroutine mit Zahnseide wichtig. Kieferorthopäden und Hygieniker empfehlen Ihnen vielleicht Interdentalbürsten oder Zahnseide-Sticks, damit Sie leichter in die Zahnzwischenräume kommen.

  • Zahnputzroutine – Eine fluoridhaltige Zahnpasta und eine weiche Zahnbürste sind ideal für das Reinigen von Zähnen mit Zahnspange. Beginnen Sie mit dem Zähneputzen in einem Winkel von 45 Grad zum Zahnfleischrand und putzen Sie in kleinen, kreisförmigen Bewegungen. Setzen Sie die Zahnbürste dann auf die Brackets, nach unten gewinkelt, und reinigen Sie jedes Bracket. Positionieren Sie anschließend die Bürste an der Unterseite des Brackets und dem Draht und richten Sie Zahnbürste nach oben.

  • Fluoridhaltige Mundspülung – Spülen Sie den Mund nach dem Zähneputzen und Reinigen mit Zahnseide mit einer fluoridhaltigen Mundspülung aus, um Karies vorzubeugen.

  • Zahnschutz – Tragen Sie einen Zahnschutz, wenn Sie Sport treiben. Ein Zahnschutz kann Ihre Wangen und Lippen vor schweren Verletzungen schützen und Schäden an Ihrer Zahnspange oder kieferorthopädischen Apparatur vermeiden, falls Sie stürzen oder im Gesicht getroffen werden.