Schnarchen: Ihr Zahnarzt kann Ihnen helfen

Schnarchen Sie? Viele Betroffene wenden sich mit diesem Problem zunächst an ihren Hausarzt. Aber wussten Sie, dass Sie auch mit Ihrem Zahnarzt über dieses Thema sprechen können?

Warum schnarche ich?

Schnarchen wird durch eine Behinderung bzw. eine Blockade der Atemwege im Schlaf verursacht. Dies kann durch die Zunge oder das Weichgewebe im Mund- und Rachenraum verursacht werden. Wenn die Gewebe in den oberen Atemwegen aufeinandertreffen, verursachen die dabei entstehenden Schwingungen ein lautes Geräusch.

Das laute Geräusch kann von kurzen Pausen unterbrochen sein. Dies könnte auf eine Schlafapnoe hinweisen. Wenn ein Patient unter obstruktiver Schlafapnoe leidet, setzt die Atmung einige Momente aus. Dies kann körperliche Schädigungen verursachen – so können zum Beispiel Atherosklerose und andere schwere kardiovaskuläre Erkrankungen entstehen. Schlafapnoe und die Tendenz, in der Nacht zu schnarchen, können auch die Ursache für Müdigkeit und Schläfrigkeit während des Tages sein.

Wie kann mir mein Zahnarzt helfen?

Wenn Sie selbst oder Ihr(e) Partner(in) nachts ein anhaltendes Problem feststellen, erwähnen Sie es Ihrem Zahnarzt gegenüber. Sie werden vermutlich gebeten, das von Ihnen bemerkte Geräuschmuster zu beschreiben. Erwähnen Sie auch etwaige Müdigkeit oder Schläfrigkeit tagsüber.

Es gibt verschiedene Tests, die Ihr Zahnarzt durchführen kann, damit Sie nachts sicher schlafen können. Einer dieser Tests nennt sich Polysomnogramm bzw. Schlafstudie. Bei dieser Untersuchung analysieren Experten Ihr Schlafmuster. Außerdem werden eine Nacht lang Ihre Vitalzeichen überwacht.

Weitere Empfehlungen lauten:

  • Nehmen Sie ab. Ein zu hohes Gewicht kann zu Veränderungen der Strukturen in Ihren Atemwegen führen.

  • Trinken Sie abends wenig oder gar keinen Alkohol. Alkohol kann die Qualität Ihres Schlafes beeinflussen.

  • Reduzieren oder vermeiden Sie den Gebrauch von Beruhigungsmitteln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Alternativen.

  • Schlafen Sie nicht auf dem Rücken. Versuchen Sie, auf einem Stützkissen zu schlafen.

  • Mit der Unterstützung Ihres Zahnarztes sollte es möglich sein, die Ursache des Schnarchproblems ausfindig zu machen und nachts besser zu schlafen.

 

MEHR ARTIKEL