Mundpflege Center

Innovative Zahncremes für ein strahlendes und gesundes Lächeln

Zahncremes

Eine Zahnbürste für jedes Lächeln - handlich und wirksam

Zahnbürsten

Die passende Mundspülung für Ihre Bedürfnisse und Ihr gesundes Lächeln.

Mundspülungen

Jedes Lächeln ist einzigartig und benötigt unterschiedliche Arten von Pflege. Colgate hat eine Lösung für jedes Lächeln

Anwendungsbereiche
Schriftgröße

Wie man bürsten sollte

Wie putzt man die Zähne richtig?
Richtiges Zähneputzen dauert länger als man glaubt. Viele Menschen, die von sich behaupten mindestens zwei Minuten - also 120 Sekunden die Zähne zu putzen, tun das, wenn keine Uhr im Hintergrund mitläuft, aber nur 45 bis 90 Sekunden. Die meisten Erwachsenen nehmen sich diese 120 Sekunden Zeit nicht, andere verwenden, um ein Gefühl für die erforderliche Zeit zu behalten, eine Stoppuhr.

Aber um die Zeit geht es eigentlich nicht.

Letztlich geht es um die Plaqueentfernung an allen Zahnflächen. Und wer das richtig tut, braucht einfach mindestens 120 Sekunden oder meist sogar länger.

Um Ihre Zähne richtig zu reinigen, müssen Sie systematisch vorgehen; d.h. nach einem vorher definierten Plan jeden Zahn einzeln von dem klebrigen Zahnbelag befreien. Und „Schrubben“ gilt nicht! Führen Sie kurze, sanfte Bewegungen aus und achten Sie besonders auf den Zahnfleischsaum, schwer zu erreichende hintere Zähne und die Bereiche um Füllungen, Kronen oder anderen festsitzenden Zahnersatz. Eine Systematik, der auch schon Kinder folgen können, wird als die sogenannte KAI-Methode bezeichnet.

Zuerst die Kauflächen
Danach die Außenflächen
Und schließlich die Innenseiten der Zähne
Zuerst im Oberkiefer, danach im Unterkiefer.

Informationen zu Colgate Zahnbürsten
Putztechniken gibt es natürlich wie Sand am Meer – jeder hat so seine eigene. Ob die aber so effektiv ist, zeigt sich erst hinterher, wenn man den Putzerfolg z.B. mit einer Färbetablette nachprüft. Hier stellen wir Ihnen eine Putztechnik vor, die von vielen Zahnmedizinern empfohlen und vermittelt wird:

Halten Sie die Bürste schräg mit einem Winkel von 45 Grad gegen den Zahnfleischsaum, rütteln Sie die Borsten leicht ein und bewegen oder rollen Sie die Bürste anschließend vom Zahnfleischsaum weg in Richtung Zahnkrone.

Bürsten Sie auf diese Weise die Außenseiten und Innenseiten der Zähne. Die Kauflächen der Backenzähne werden mit kurzen Vor- und Rückwärtsbewegungen gebürstet.

Bürsten Sie sanft die Zunge um Bakterien auch dort zu entfernen.

Welche Art von Zahnbürste sollte ich verwenden?
Viele Experten sind der Ansicht, dass eine weiche Zahnbürste für das Entfernen von Plaque und Speiseresten von den Zähnen am besten geeignet ist. Auch sind Zahnbürsten mit einem kleinen Kopf zu bevorzugen, da mit ihnen alle Bereiche des Mundes besser zu erreichen sind, auch die schwer zu erreichenden hinteren Zähne. Für viele ist eine elektrische Zahnbürste eine gute Alternative. Insbesondere für Personen, die Schwierigkeiten beim Bürsten oder eine eingeschränkte manuelle Geschicklichkeit haben, kann sie beim Zähneputzen sehr hilfreich sein.

Welche Bedeutung hat die verwendete Zahnpasta?
Noch immer glauben selbst viele Zahnmediziner, alle Zahnpasten seien gleich. Das stimmt jedoch nicht! Es ist wichtig, dass Sie eine Zahnpasta verwenden, die für Ihre Bedürfnisse geeignet ist. Heute gibt es eine breite Auswahl von Zahnpasten, die für die verschiedenen Bedürfnisse entwickelt wurden, wie Schutz vor Karies, für verfärbte oder schmerzempfindliche Zähne, bei Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischbluten oder gar bei Parodontitis. Als allgemeine Empfehlung gilt: Verwenden Sie auf jeden Fall eine fluoridhaltige Zahnpaste - für den Kariesschutz. Und wenn Sie Zahnfleischbluten haben oder schon in die Altersgruppe ab 35 gehören, sollte die Zahnpaste zusätzlich eine medizinisch nachgewiesene Antiplaque-Wirkung haben und im Idealfall auch entzündungshemmende Eigenschaften besitzen - also eine Zahnpaste, die wirksam vor Parodontitis schützt. Befragen Sie hierzu auch Ihren Zahnarzt oder entsprechend fortgebildetes Fachpersonal.

Wie häufig sollte die Zahnbürste ausgetauscht werden?
Sie sollten Ihre Zahnbürste austauschen, wenn sie Verschleißerscheinungen aufweist oder spätestens alle drei Monate, je nachdem was früher eintritt. Das scheint natürlich eine sehr subjektive Sache zu sein. Für den einen ist eine Zahnbürste, die einen Monat lang in Gebrauch ist schon verschlissen, für andere „geht“ der Schrubber dessen Borsten in alle Richtungen stehen „immer noch ein paar Tage“.

Als Richtlinie sollte gelten: Sobald die Borsten anfangen abzustehen d.h. ausgefranst zu sein, ist es Zeit für einen Wechsel. Wenn man feststellt, dass der Zahnbelag sich scheinbar wieder schneller nach dem Zähneputzen bildet, also die Reinigungsleistung der Zahnbürste nachgelassen hat, auch dann ist es Zeit sich von der „Alten“ zu trennen und sich eine „Neue“ anzuschaffen. Es ist ebenfalls sehr wichtig, die Zahnbürste nach einer Erkältung auszutauschen, da sich in den Borsten Keime sammeln können, die zu einer Neuerkrankung führen können.

© Copyright 2012 Colgate-Palmolive Co.

Ähnliche Artikel

Ähnliche Videos

Ähnliche Links

Anleitung zum Zähneputzen

Anleitung zum Zähneputzen

Testen Sie Ihre Zahnputztechnik mit dem FUN 3-D Bürstenspiel.

Mund- und Zahnpflege und Erkrankungen

Colgate-Palmolive.de  |  Colgate.de  |  Rechtshinweise  |  Persönliche Daten  |  Cookie-Bestimmungen  |  Produkte  |  Kontakt
© Colgate-Palmolive
You are viewing the German site.