Mundpflege Center

Innovative Zahncremes für ein strahlendes und gesundes Lächeln

Zahncremes

Eine Zahnbürste für jedes Lächeln - handlich und wirksam

Zahnbürsten

Die passende Mundspülung für Ihre Bedürfnisse und Ihr gesundes Lächeln.

Mundspülungen

Jedes Lächeln ist einzigartig und benötigt unterschiedliche Arten von Pflege. Colgate hat eine Lösung für jedes Lächeln

Anwendungsbereiche
Schriftgröße

Mundgesundheit in Zusammenhang mit HIV/AIDS

Was ist HIV/AIDS?
HIV (Human Immunodeficiency Virus) ist das Virus, das AIDS verursacht. Die Infektionswege für HIV sind mittlerweile weitgehend geklärt – hierzu gehören ungeschützte sexuelle Kontakte mit infizierten Personen, sowie Übertragung durch infiziertes Blut (meist gemeinsame Nutzung von HIV-infizierten Nadeln bei Drogenabhängigen) Blutkonserven stellen in Deutschland heute so gut wie kein Übertragungsrisiko mehr dar. Zudem kann eine infizierte Schwangere HIV während der Schwangerschaft oder Entbindung übertragen; eine HIV Übertragung durch Stillen, kann durch geeignete medikamentöse Begleittherapie weitgehen vermieden werden.

AIDS (erworbenes Immunschwäche-Syndrom) bricht aus, wenn die HIV-Infektion das Immunsystem bis zu einem Punkt geschwächt hat, an dem es bestimmte Krankheiten und Infektionen nicht mehr bekämpfen kann. Zudem kommt es zu "opportunistischen" Infektionen, die das geschwächte Immunsystems ausnutzen und Krankheiten hervorrufen.

Wie kann ich feststellen, ob ich HIV/AIDS habe?
Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören und wissen wollen, ob Sie mit HIV infiziert sind, kann das mit nur einem entsprechenden Test herausgefunden werden. Zahnmedizinische Begleitsymptome bei AIDS (hierzu gehören wundes, blutendes Zahnfleisch, Herpesläsionen im Mund sowie Soor-(Hefepilz)Infektionen, schwere parodontale Entzündungen und ein rasches Fortschreiten der Erkrankung), können zwar zu den ersten Anzeichen von AIDS gehören, sind jedoch kein sicherer Hinweis dafür, dass eine HIV Infektion oder gar eine AIDS Erkrankung vorliegt. Sie sollten also nicht gleich davon ausgehen, dass Sie an AIDS leiden, wenn Sie eines dieser Symptome bei sich feststellen, da diese auch in der gesamten Bevölkerung auftreten.

Ebenso bedeutet ein positiver HIV-Test nicht automatisch, dass Sie an AIDS leiden. AIDS ist eine medizinische Diagnose, die der Arzt an Hand spezifischer Kriterien feststellt. Andererseits kann man sich auch nicht auf charakteristische Symptome verlassen, um eine HIV-Infektion festzustellen. Viele HIV-Infizierte haben jahrelang überhaupt keine Symptome.

Folgende Merkmale können Warnhinweise für eine HIV-Infektion sein:

  • Rascher Gewichtsverlust
  • Trockener Husten
  • Wiederkehrendes Fieber oder starker Nachtschweiß
  • Ausgeprägte und unerklärliche Müdigkeit
  • Geschwollene Lymphdrüsen im Achsel-, Lenden- und Halsbereich
  • Durchfall, der über eine Woche anhält
  • Weiße Flecken oder ungewöhnliche Läsionen auf der Zunge, im Mund oder im Rachen
  • Lungenentzündung
  • Rote, braune, rosa- oder purpurfarbene Flecken auf oder unter der Haut oder an Mund, Nase oder Augenlidern
  • Gedächtnisverlust, Depressionen und andere neurologische Störungen

Wie kann ich HIV/AIDS vorbeugen?
Zu einer HIV-Übertragung kann es kommen, wenn Blut, Samen-, Scheidenflüssigkeit oder Muttermilch einer infizierten Person mit bestimmten Schleimhäuten einer anderen Person in Berührung kommen. Die beste Art, HIV vorzubeugen ist es, alles zu vermeiden, wodurch das Virus in Ihren Körper gelangen kann. Mehr Informationen über die Vorbeugung von HIV/Aids erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder anderen Gesundheitsexperten.

Viele Menschen machen sich Sorgen über das Risiko einer Infektion durch Bluttransfusionen. In Deutschland gibt es seit vielen Jahren ein Test für Blutkonserven. Eine HIV-Übertragung durch Blutkonserven ist in Deutschland in der Zwischenzeit so gut wie ausgeschlossen. Damit zählen Blutkonserven aus Deutschland zu den sichersten der Welt. Wenn Sie dennoch sicher sein wollen und wissen, dass Sie in der Zukunft eine Operation haben werden bei der eine Blutkonserve notwendig sein wird, können sich rechtzeitig eine Eigenblutkonserve anlegen lassen.

Kann ich mich in der Zahnarztpraxis mit HIV anstecken?
Aufgrund der Art der zahnärztlichen Behandlung fürchten einige Menschen, sie könnten bei der Behandlung mit HIV infiziert werden. Es werden jedoch zwischen den Behandlungen der einzelnen Patienten allgemeine Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um eine Übertragung von HIV und anderen Infektionskrankheiten zu vermeiden.

Zu diesen Sicherheitsvorkehrungen gehört es, dass Zahnärzte, Hygienebeauftragte und Zahnmedizinische Fachkräfte (ZMFs) Handschuhe, Mundschutz und Augenschutz tragen und alle zahnmedizinischen Geräte (z.B. Bohrer, Sonden, Spiegel u.s.w. ) für jeden Patienten in einem speziellen Sterilisationsverfahren reinigen, das von den Gesundheitsbehörden festgelegt wird. Nach jedem Patientenbesuch werden die Handschuhe entsorgt, die Hände gereinigt und für den nächsten Patienten ein neues Paar Handschuhe übergestreift.

Wenn Sie besorgt sind, dann nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihrem Zahnarzt alle Fragen zu stellen, die Sie zum Thema Gesundheit und Sicherheitsvorkehrungen gegen AIDS beschäftigen.

Wie wird HIV/AIDS behandelt?
Die Entwicklung neuer Medikamente hat seit etwa 1996 bedeutende Fortschritte in der HIV- und Aids-Behandlung gebracht. Lebenserwartung und Lebensqualität von Menschen mit HIV und Aids wurden so erheblich verbessert. Jedoch: ein Heilmittel gegen HIV gibt es trotz intensiver Forschung weltweit noch immer nicht. HIV Medikamente hemmen die Vermehrung von HIV im Körper.

Bei einer erfolgreichen Therapie bestehen zwar gute Chancen, viele Jahre oder Jahrzehnte mit HIV zu leben. Mit den heute zur Verfügung stehenden Medikamenten gelingt es jedoch nicht, das Virus aus dem Körper zu entfernen.

Außerdem gibt es Fortschritte in der Behandlung von Erkrankungen, die bei AIDS wegen der fortgeschrittenen Immunschwäche auftreten können.

©Colgate-Palmolive Company, 2012

Ähnliche Videos

Ähnliche Links

Anleitung zum Zähneputzen

Anleitung zum Zähneputzen

Testen Sie Ihre Zahnputztechnik mit dem FUN 3-D Bürstenspiel.

Mund- und Zahnpflege und Erkrankungen

Colgate-Palmolive.de  |  Colgate.de  |  Rechtshinweise  |  Persönliche Daten  |  Cookie-Bestimmungen  |  Produkte  |  Kontakt
© Colgate-Palmolive
You are viewing the German site.