Mundpflege Center

Innovative Zahncremes für ein strahlendes und gesundes Lächeln

Zahncremes

Eine Zahnbürste für jedes Lächeln - handlich und wirksam

Zahnbürsten

Die passende Mundspülung für Ihre Bedürfnisse und Ihr gesundes Lächeln.

Mundspülungen

Jedes Lächeln ist einzigartig und benötigt unterschiedliche Arten von Pflege. Colgate hat eine Lösung für jedes Lächeln

Anwendungsbereiche
Schriftgröße

Essstörungen und Probleme der Mundgesundheit

Welche Probleme der Mundgesundheit treten im Zusammenhang mit Essstörungen auf?
Anorexia nervosa (Magersucht) und Bulimie (Eßbrechsucht) können Ihre Zähne auf verschiedene Weise schädigen.

Bulimiekranke geraten in einen Teufelskreis aus Fressattacken und Erbrechen. Die im Erbrochenen enthaltene Magensäure greift direkt den Zahnschmelz an und löst ihn auf. Da die Magensäure einen sehr viel niedrigeren pH-Wert (größere Säurestärke) hat als die Säuren, die normaler Weise durch den Zuckerstoffwechsel der Plaquebakterien produziert werden, gibt es einen wesentlichen Unterschied zur Entstehung einer Karies. Während beim Kariesprozess der Zahnschmelz langsam, über viele Monate hinweg, beginnend in tieferen Schmelzschichten abläuft, führen die Angriffe der stärkeren Säuren zu einer schnellen Auflösung der Zahnstruktur - direkt an der Zahnschmelzoberfläche. Dies bezeichnet man als Schmelzerosion. Bei einer beginnenden Karies kann eine natürliche Reparatur durch die Mineralien des Speichels stattfinden, eine Erosion kann nach dem heutigen wissenschaftlichen Verständnis nicht mehr repariert werden, d.h. die aufgelöste Struktur ist unwiederbringlich verloren. Erosive Zahnsubstanzverluste treten aber auch bei übermäßig Vitamin- und säurehaltiger Ernährung auf. Denn auch natürliche Säuren aus Früchten z.B. Zitronensäure, Ascorbinsäure (Vitamin C) aber auch Essig in Salatdressings und sauren Gurken, können, wenn sie regelmäßig und häufig gegessen oder getrunken werden die Zahnsubstanz massiv schädigen. Besonders Früchte und Fruchtsäfte wie Kiwi, Zitrone oder Grapefruit haben einen stark erosiven Effekt.

Wenn die Zähne einen Perlmutt-effekt aufweisen und gelb und stark poliert wirken, ist der Zahnarzt möglicherweise der Erste, der Anzeichen einer Essstörung oder erosive Ernährung bemerkt. Eine kosmetische Behandlung kann bei der Korrektur des geschädigten Zahnschmelzes helfen.

Bei einer Anorexia (Magersucht) raubt der ständige Nahrungsmangel dem Körper seine notwendigen Nährstoffe. Selbst eine schwach ausgebildete Essstörung beeinträchtigt das Knochenwachstum bei Teenagern. Es kann sich eine Osteoporose entwickeln, die auch zu einer Schwächung der Kieferknochen führen kann, die die Zähne halten. So kann es zu Zahnverlust kommen.

Anorexia nervosa und Bulimie gehören zu den psychogenen Essstörungen. Bei beiden Erkrankungen ist es entscheidend, die zu Grunde liegende Ursache, ebenso zu behandeln wie die daraus resultierenden zahnmedizinischen Komplikationen. Obwohl der Zahnarzt den geschädigten Zahnschmelz behandeln kann, ist er nicht in der Lage die tatsächliche Essstörung zu behandeln. Falls Sie an einer Essstörung leiden sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber.

©Colgate-Palmolive Company, 2012

Ähnliche Videos

Ähnliche Links

Anleitung zum Zähneputzen

Anleitung zum Zähneputzen

Testen Sie Ihre Zahnputztechnik mit dem FUN 3-D Bürstenspiel.

Mund- und Zahnpflege und Erkrankungen

Colgate-Palmolive.de  |  Colgate.de  |  Rechtshinweise  |  Persönliche Daten  |  Cookie-Bestimmungen  |  Produkte  |  Kontakt
© Colgate-Palmolive
You are viewing the German site.