Mundpflege Center

Innovative Zahncremes für ein strahlendes und gesundes Lächeln

Zahncremes

Eine Zahnbürste für jedes Lächeln - handlich und wirksam

Zahnbürsten

Die passende Mundspülung für Ihre Bedürfnisse und Ihr gesundes Lächeln.

Mundspülungen

Jedes Lächeln ist einzigartig und benötigt unterschiedliche Arten von Pflege. Colgate hat eine Lösung für jedes Lächeln

Anwendungsbereiche
Schriftgröße

Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis - in nur einer Sitzung

Zwar ist in Deutschland der Trend zu gebleichten, weißen Zähnen nicht so stark ausgeprägt, wie z.B. in den USA aber grundsätzlich lassen sich die Zähne bei den meisten Erwachsenen professionell aufhellen. Voraussetzung ist: Ihr Zahnarzt beurteilt den Gesundheitsstatus in Ihrem Mund und findet nichts, was gegen eine Bleichbehandlung spricht. Danach können Sie mit ihm über die für Sie geeigneten Maßnahmen sprechen.

Je nach Art und Grad der Verfärbung wird der Zahnarzt Ihnen eine oder mehrere der folgenden Behandlungen vorschlagen:

  • Eine professionelle Zahnreinigung zur Entfernung äußerer Verfärbungen, die durch den Genuss bestimmter Lebensmittel oder durch Tabak entstanden sind
  • Das Verwenden einer aufhellenden Zahnpasta zuhause, um oberflächliche Verfärbungen zu entfernen oder ernährungsbedingten Verfärbungen vorzubeugen
  • Bleaching (in der Zahnarztpraxis oder zuhause) um die erblich bedingte, natürliche Zahnfarbe zu verändern und aufzuhellen und gegen Verfärbungen innerhalb der Zahnstruktur hervorgerufen durch den natürlichen Alterungsprozess oder schwere Zahnverletzungen
  • Veneers (Verblendschalen), mit denen nicht nur die Zahnfarbe verändert, sondern auch Oberflächen- und strukturelle Schäden ausgeglichen oder die Zahnform zu ändern.

Fragen Sie Ihren Zahnarzt, welche Behandlungsmethode er Ihnen empfiehlt.

  • Gelbliche Zahnfarben reagieren am besten auf ein Bleaching. Bräunliche oder gräuliche Schattierungen sind schwerer aufzuhellen.
  • Innere Verfärbungen der Zahnstruktur durch Medikamenteneinnahme während der Schwangerschaft oder in der Kindheit (verschiedene Antibiotika oder Fluoridtabletten) können bei den Milch oder bleibenden Zähnen zu weiß- gelblichen oder graulich braunen Streifen oder Sprenkeln führen. Derartige Verfärbungen werden auch meist durch eine Bleachingbehandlung nicht gleichmäßig aufgehellt oder weiß.
  • Durch schwere Zahnverletzungen dunkel gewordene Zähne lassen sich ebenfalls durch eine Bleichbehandlung aufhellen, Am erfolgversprechendsten ist aber hierbei eine Methode, bei der das Bleichmittel in den präparierten Zahn hinein gegeben wird – die als „walking bleaching“ bezeichnet wird.

Bei Patienten mit Entzündungen am Zahnfleisch oder Zahnhalteapparat (Gingivitis und Parodontitis) oder mit besonders empfindlichen Zähnen, sollte eine Zahnaufhellung erst nach Abklingen der Symptome und Entzündungszeichen erwogen werden.

Bleaching wird nicht empfohlen, wenn an den sichtbaren Zähnen zahnfarbene Füllungen, Kronen, Brücken oder Veneers vorhanden sind und so, nach der Bleichbehandlung, ein uneinheitliches farbliches Erscheinungsbild entstehen würde.

In den Fällen, in denen eine breitangelegte zahnärztliche Restauration an den sichtbaren Zähnen notwendig ist, kann einfach durch die Wahl des gewünschten Farbtons des Restaurationsmaterials direkt zu einem helleren, strahlenderen Lächeln verholfen werden.

Copyright © 2012, Colgate-Palmolive Company. Alle Rechte vorbehalten.

Kosmetische Zahnbehandlung

Colgate-Palmolive.de  |  Colgate.de  |  Rechtshinweise  |  Persönliche Daten  |  Cookie-Bestimmungen  |  Produkte  |  Kontakt
© Colgate-Palmolive
You are viewing the German site.